top
Anzeige
zurück zurundschau-online.de
0 Warenkorb: Keine Artikel. 0 Warenkorb: Keine Artikel.
Startseite > Literatur > Sachbuch > D. Udelhoven: 111 Gründe, den 1. FC Köln zu lieben
D. Udelhoven: 111 Gründe, den 1. FC Köln zu lieben

D. Udelhoven: 111 Gründe, den 1. FC Köln zu lieben


Art.: 1268012


Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt.
9,95 €

xxx

Variante nicht verfügbar

inkl. MWSt.
zzgl. 3,95 € Versand

keinen Lieferstatus anzeigen
Menge
auf den Merkzettel
  • Produktinformationen
  • Versand
  • Servicekontakt
broschiert
ca. 288 Seiten

»Ihr seid nur ein Karnevalsverein!«, skandieren gegnerische Fans in jedem Stadion, in dem der 1. FC Köln spielt – und haben absolut recht.

Nirgendwo sonst werden während des Spiels so viele fröhliche Lieder gesungen wie in Köln.
Nirgendwo sonst sind die Fans so schnell zu begeistern wie in Köln.
Nirgendwo sonst feiern die Anhänger im Stadion völlig unabhängig davon, wie erfolgreich der Verein ist oder in welcher Liga er spielt.
Und nirgendwo sonst wird so viel über den eigenen Verein gelacht wie in Köln.

Wenn ein Spieler nach intensiver Beobachtung verpflichtet wird, aber nicht er, sondern sein talentfreier Zwillingsbruder kommt, wenn stolz der neue Hauptsponsor »Zypern« präsentiert wird, man aber nicht mit dem Tourismusminister des Landes, sondern mit einem Autohändler aus Siegburg verhandelt hat – oder wenn die Sperre eines vom Platz gestellten Spielers vor dem DFB-Sportgericht reduziert werden soll, man dem Gericht aber statt entlastender Spielszenen Ausschnitte einer Karnevalssitzung zeigt, dann kann es nur um den 1. FC Köln gehen.

Also singt ruhig weiter »Ihr seid nur ein Karnevalsverein!«. Wir wollen gar nichts anderes sein – da spricht doch nur der Neid!

Der Autor
Dirk Udelhoven wurde 1966 geboren. Er lebt und arbeitet als Drehbuchautor in Köln. Seit 1974 ist er 1.-FC-Köln-Fan und entbrannte vollends während des dramatischen Finales 1977/78, als die Geißböcke Deutscher Meister wurden. Er selbst spielte bei Adler Dellbrück eine Art »frühen Guido Buchwald«. Dirk Udelhoven verachtet metrosexuellen Fußball à la Spanien oder Barcelona. Er würde sich nie im Leben bunte Fußballschuhe kaufen!

Der beste Verein, weil
...der 1. FC Köln der erste Fußballclub in Köln ist
...der 1. FC Köln der erste Bundesligameister war
...es ohne 1.-FC-Köln-Präsident Franz Kremer keine Bundesliga gäbe
...beim 1. FC die »Spielerfrau« erfunden wurde
...der 1. FC manchmal den falschen Zwilling verpflichtet
...in Köln Männer immer noch erfolgreicheren Fußball spielen als Frauen
...ich immer noch hoffe, dass die Häßler-Millionen irgendwo auftauchen
...wir keine Erfolgsfans sind
...der 1. FC 1978 Meister wurde, obwohl MG den BVB 12:0 schlagen konnte
...wir mit Hennes Weisweiler den besten Trainer aller Zeiten hatten
...der 1. FC mir das Wesen des Kapitalismus erklärt hat
...mir meine Mama meinen ersten FC-Schal selbst gestrickt hat
...der 1. FC die wohl modernste Satzung der Liga hat
...weiße Trikots einfach die schönsten sind
...der 1. FC mir die Angst vor dem Tod genommen hat
...Dirk Lottner bewiesen hat, dass man ordentlich feiern und trotzdem Leistungssport treiben kann
...wir mit Poldi einen Helden haben, der selbst in der Südtribüne gestanden hat
...ich Christoph Daum erleben durfte
...ich 1974 mein erstes Autogramm von Wolfgang Weber bekam
...nur wir einen Geißbock als Maskottchen haben
...wir im Stadion die schönsten Lieder singen
...der 1. FC Köln mir geholfen hat, die Frauen besser zu verstehen

»Warum sollte ich Anhänger einer Mannschaft sein, die ich nur im Fernsehen sehen kann? Ich bin ja auch nicht Fan der ›Tagesschau‹ oder von ›Leute heute‹. Nein, wer ernst genommen werden will, fiebert für einen Verein der Stadt, in der er lebt. Nick Hornby konnte in London unter mehreren Klubs wählen. In Köln dagegen hat man keine Wahl. Die Fortuna ist nur eine merkwürdige Fußballsekte, die selbst in der Zweiten Liga gerade mal 300 Zuschauer hatte. Viktoria war komplett indiskutabel. Ich selbst spielte damals beim SV Adler Dellbrück und die Viktoria war, was Leverkusen oder Mönchengladbach heute für den 1. FC ist: der Antichrist. Damit will man nix zu tun haben. Und den Namen der Siegesgöttin Viktoria tragen und dann irgendwo in der vierten oder fünften Liga rumgurken, ist ja wohl, als ob man Casanova heißt und noch nie eine Freundin hatte. Nein, als Kölner ist man Fan des 1. FC Kölns oder man interessiert sich nicht wirklich für Fußball. Basta!« Dirk Udelhoven
  1. Jedes Produkt ist einer Versandkostenstaffel zugeordnet. Es handelt sich um eine Versandkostenpauschale, die bei Abschluss des Kaufvorgangs einmalig erhoben wird.
     
    Klasse 1     2,95 EUR
    Klasse 2     3,95 EUR
    Klasse 3     4,95 EUR
    Klasse 4     6,95 EUR

     
  2. Sind mehrere, unterschiedliche Artikel im Warenkorb, zählt einmalig die höchste Versandstaffel. Maximal werden Ihnen also 6,95 EUR Versandkosten berechnet. Im Warenkorb werden immer die aktuellen Versandkosten ausgewiesen.

     
  3. Ab einem Einkaufswert von 75 EUR liefern wir versandkostenfrei.
     


Kundenservice-Center des Shop der Kölnischen Rundschau:

Sigloch Distribution GmbH & Co KG
Shop der Kölnischen Rundschau
Am Buchberg 8
74572 Blaufelden

Bestell-Hotline:
02 21/ 56 79 93 07

Geschäftszeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 20:00 Uhr.
Sie können auch gerne außerhalb unserer Geschäftszeiten Ihre Bestellung auf unseren Anrufbeantworter sprechen.

E-Mail:
shop[@]rundschau-online.de

Fax:
07953 / 883 640

Viele Produkte erhalten Sie auch in unserer Geschäftsstelle
Servicecenter Breite Str. 72 (DuMont Carré)
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 10:00 bis 20:00 Uhr

U-Bahn-Haltestelle: Appellhofplatz

Zeigen Sie es Ihren Freunden:


Datenschutz

Kundenservice


Wir beantworten Ihre Fragen:
0221 - 56799307
Mo. - Fr. 8 bis 20 Uhr

E-Mail:
shop@rundschau-online.de


Sichere Zahlung


Das könnte Ihnen auch gefallen:


Copyright © 2008-2015 Kölnische Rundschau | powered by WiSL S-CMS