top
Anzeige
zurück zurundschau-online.de
0 Warenkorb: Keine Artikel. 0 Warenkorb: Keine Artikel.
Startseite > Zeit & Kunst > Kölner Kunst > Kunstdruck "Pop-Art-Dom im Warhol-Stil" Hans-Jürgen Kuhl
Kunstdruck "Pop-Art-Dom im Warhol-Stil" Hans-Jürgen Kuhl
Kunstdruck "Pop-Art-Dom im Warhol-Stil" Hans-Jürgen Kuhl
Kunstdruck "Pop-Art-Dom im Warhol-Stil" Hans-Jürgen Kuhl
Kunstdruck "Pop-Art-Dom im Warhol-Stil" Hans-Jürgen Kuhl
Kunstdruck "Pop-Art-Dom im Warhol-Stil" Hans-Jürgen Kuhl
Kunstdruck "Pop-Art-Dom im Warhol-Stil" Hans-Jürgen Kuhl

Kunstdruck "Pop-Art-Dom im Warhol-Stil" Hans-Jürgen Kuhl


Art.: 1024135


Der Kölner Dom verewigt in moderner Pop-Art von Jürgen Kuhl.

Limitiert auf 1.111 Exemplare, einzeln von Hand nummeriert, auf Kunstdruckkarton.

Unser Tipp: Holen Sie sich die ganze Serie (alle vier Bilder) und sparen Sie 20 € gegenüber dem Einzelkauf.

Entstanden exklusiv für Sie. Das Einzelmotiv "Gelb" und das Viererset sind aktuell ausverkauft.
39,95 €

xxx

Variante nicht verfügbar

0,00

inkl. MWSt.
zzgl. 4,95 € Versand

keinen Lieferstatus anzeigen

Farben
Menge
auf den Merkzettel
  • Produktinformationen
  • Versand
  • Servicekontakt
Details:
  • Format: 60 cm x 80 cm 
  • Künstler: Hans-Jürgen Kuhl
„Maybe they are good, but I’m the famous artist.“ (Andy Warhol)

Gibt man „Jürgen Kuhl“ bei Google ein, liefert einem die Suchmaschine auf der ersten Seite einen KSTA.de-Artikel mit der Überschrift: „Geldfälscher, Porschefahrer, Künstler“. Besonders bekannt ist der Kölner für seine „Dollars in erschreckend perfekter Qualität“ - so zumindest attestierten später Staatsanwaltschaft, BKA und Secret Service.

Genauso perfektionistisch wie er seine Dollarscheine gefälscht hat, ist er auch bei der ab sofort verfügbaren Bildserie „Pop-Art-Dom“ im warhol’schen Stil vorgegangen, die auch beim Künstler selbst gut ankamen. Der Kölner Stadt-Anzeiger präsentiert vier exklusive Pop-Art-Kunstdrucke mit dem berühmten Dom von Jürgen Kuhl. „Gut sind sie schon aber ich bin der bekannte Künstler“ sagte Andy Warhol in einem persönlichen Austausch mit Jürgen Kuhl. Für Jürgen Kuhl hingegen ist die Qualität einer Arbeit und nicht „die Berühmtheit des Künstlers oder die Provenienz von Werken“ wichtig.

Kuhls grafische Tätigkeit hat bereits seit Jahrzehnten einen besonderen Bezug zur PopArt. Bei der berühmten warhol’schen Serie „Flowers“ hat sich Jürgen Kuhl ebenfalls von den Farbstellungen und der technischen Umsetzung Andy Warhols anregen lassen. In einem Interview distanziert er sich jedoch eindeutig davon Kunst jemals gefälscht zu haben – er habe sich lediglich inspirieren lassen, um die Interpretation der Motive noch „marktkonformer“ zu gestalten.
  1. Jedes Produkt ist einer Versandkostenstaffel zugeordnet. Es handelt sich um eine Versandkostenpauschale, die bei Abschluss des Kaufvorgangs einmalig erhoben wird.
     
    Klasse 1     2,95 EUR
    Klasse 2     3,95 EUR
    Klasse 3     4,95 EUR
    Klasse 4     6,95 EUR

     
  2. Sind mehrere, unterschiedliche Artikel im Warenkorb, zählt einmalig die höchste Versandstaffel. Maximal werden Ihnen also 6,95 EUR Versandkosten berechnet. Im Warenkorb werden immer die aktuellen Versandkosten ausgewiesen.

     
  3. Ab einem Einkaufswert von 75 EUR liefern wir versandkostenfrei.
     


Kundenservice-Center des Shop der Kölnischen Rundschau:

Sigloch Distribution GmbH & Co KG
Shop der Kölnischen Rundschau
Am Buchberg 8
74572 Blaufelden

Bestell-Hotline:
02 21/ 56 79 93 07

Geschäftszeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 20:00 Uhr.
Sie können auch gerne außerhalb unserer Geschäftszeiten Ihre Bestellung auf unseren Anrufbeantworter sprechen.

E-Mail:
shop[@]rundschau-online.de

Fax:
07953 / 883 640

Viele Produkte erhalten Sie auch in unserer Geschäftsstelle
Servicecenter Breite Str. 72 (DuMont Carré)
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 10:00 bis 20:00 Uhr

U-Bahn-Haltestelle: Appellhofplatz

Zeigen Sie es Ihren Freunden:


Datenschutz

Kundenservice


Wir beantworten Ihre Fragen:
0221 - 56799307
Mo. - Fr. 8 bis 20 Uhr

E-Mail:
shop@rundschau-online.de


Sichere Zahlung


Das könnte Ihnen auch gefallen:

Copyright © 2008-2015 Kölnische Rundschau | powered by WiSL S-CMS